Ein Jahr und zwei Monate spaeter...

Endlich ist es soweit, die Zeit hat angefangen meine Wunde zu heilen.

Ich denke immer noch taeglich an meine kleine Kati, wie sie wohl aussaehe wuerde sie noch leben. Wenn ich Shoppen gehe, bleibe ich immer bei der Maedschenabteilung haengen und kleide sie im Geiste mit den schoensten Sachen ein.

Immer dieses Was waere wenn....

Im Maerz, genau ein Jahr nach ihrer Geburt habe ich alle meine Kraft zusammengenommen, um moeglichst wenig an sie zu denken. Dann bekamen wir im April Mehrtaegigen Besuch. Die Famile hat eine 4jaehrige, niedliche Tochter . Es war so schoen sich um sie zu kuemmern, sich mit ihr zu "unterhalten" und ihrer goldige Stimme zu lauschen. Als sie abreisten hinterliessen sie bei meinem Mann grosse Erleichterung und bei mir eine grosse Leere!!!

Dann ueberkam mich meine Trauer so heftig, wie es kurz nach der Geburt war.

Jetzt, fast einen Monat spaeter geht es mir gut. Auch wenn ich immer einen Kloss im Hals verspuere wenn ich an Mein baby denke.

Es ist gut so wie es ist !

27.4.09 19:48

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen